Français  |   Deutsch
>> Gesundheitsindikatoren > Gesundheitszustand der Bevölkerung > Abhängigkeiten A+ | A-

Abhängigkeiten

Rauchen gehört zu den verbreitetsten vermeidbaren Todesursachen. In der Gesamtschweiz sei das Rauchen für etwa 15% der Gesamtsterblichkeit verantwortlich. Auf das Wallis übertragen ergibt dies 350 Todesfälle pro Jahr. Im Wallis raucht ein Grossteil der Männer (31%) und Frauen (29%). Die Prävalenz fürs Rauchen ist im Alter zwischen 15-49 Jahren am höchsten. Die Rauchgewohnheiten haben sich in den letzten Jahren wenig verändert, und der Anteil der Raucher hat sich zwischen 1992 bis 2012 im Wallis wie auch in der gesamten Schweiz kaum entwickelt. Dennoch: die Anzahl der täglich konsumierten Zigaretten hat abgenommen.

Alkoholkonsum ist einer der Hauptfaktoren vermeidbarer Sterblichkeit. 2011 war er in der Schweiz für 9% aller Todesfälle verantwortlich. Im Wallis gaben im Jahr 2012 24% der Männer und 9% der Frauen an, täglich Alkohol zu konsumieren. Diese Zahlen sind zwischen 1992 und 2012 stark zurückgegangen. Die Prävalenz liegt bei den Männern im Wallis höher als in der Gesamtschweiz (17%); bei den Frauen im Wallis und der Gesamtschweiz ist die Prävalenzen vergleichbar.

Cannabis ist die in der Schweiz am häufigsten konsumierte, illegale, psychotrope Substanz. Ein Drittel der Schweizer im Alter ab 15 Jahren habe sie bereits mindestens einmal im Leben konsumiert. 2012 gaben 5% der Walliser Bevölkerung im Alter von 15-74 Jahren an, mindestens einmal im Jahr Cannabis konsumiert zu haben (7% der Männer und 3% der Frauen). Die Prävalenz für Cannabiskonsums ist bei den 15-34-Jährigen am stärksten (VS: 11%, CH: 12%). Diese Werte sind für die Gesamtschweiz ähnlich. Im Wallis liegt die Prävalenz bei den 15- bis 74-Jährigen, mindestens einmal im Leben eine andere illegale, psychotrope Substanz (Heroin, Kokain, Ecstasy, Speed, LSD oder halluzinogene Pilze) als Cannabis zu konsumieren, bei 5%. Die Prävalenz nimmt mit dem Alter stark ab. Im Wallis ist der Anteil der Personen im Alter von 15 bis 49 Jahren, die solche Drogen konsumieren, leicht von 3% (CH: 4%) in 1997 auf 5% (CH: 7%) in 2012 gestiegen.

Alkoholkonsum, Wallis-Schweiz
Zeitpunkt der Aktualisierung: September 2016

Dieser Indikator behandelt das Thema Alkoholkonsum. Die Daten stammen aus der Schweizerischen Gesundheitsbefragung (SGB) und aus den Umfragen über die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler (HBSC). Weitere Informationen finden Sie im Glossar.
Tabakkonsum, Wallis-Schweiz
Zeitpunkt der Aktualisierung: Dezember 2018

Dieser Indikator behandelt das Thema Tabakkonsum. Die Daten stammen aus der Schweizerischen Gesundheitsbefragung, aus den Umfragen über die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler und aus dem Suchtmonitoring Schweiz. Weitere Informationen finden Sie im Glossar.
Konsum illegaler Drogen
Zeitpunkt der Aktualisierung: September 2016

Dieser Indikator behandelt das Thema Konsum illegaler Drogen. Die Daten stammen aus der Schweizerischen Gesundheitsbefragung (SGB) und aus den Umfragen über die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler (HBSC). Weitere Informationen finden Sie im Glossar.
Kontakt
Walliser Gesundheits-observatorium
Av. Grand-Champsec 64
CH - 1950 Sion

Tel. +41 27 603 49 61
Fax +41 27 603 49 53
E-Mail
© 2010 OVS. All rights reserved.   Sitemap   Powered by /boomerang.