Français  |   Deutsch
Suche
© lindaphoto.ch
>> Home A+ | A-
Télécharger cette page en PDF Recommander cette adresse à un ami Imprimer le contenu de cette page

Aktuell

 

BAG – 2018 steigen die Prämien um durchschnittlich 4% in der Schweiz. Die Standardprämie der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (Grundversicherung einer erwachsenen Person mit CHF 300 Franchise und Unfalldeckung) steigt 2018 um durchschnittlich 4% (Wallis: +5.9%). Das entspricht monatlichen Mehrkosten von CHF 18.00 pro Person (Wallis: CHF 23.20). 2018 wird das Wallis im Westschweizer Vergleich der Kanton mit der tiefsten Durchschnittsstandardprämie (CHF 418) bleiben.

 

Informationen des Bundesamts für Gesundheit (BAG)

Informationen des Kantons Wallis

BAG Prämienrechner

 

CLASS – Anzahl an Patienten und Krankenhausaufenthalte in französischsprachigen Kantonen: Die «Conférence Latine des Affaires Sanitaires et Sociales (CLASS)» publizierte eine Studie, in welcher die Anzahl an Krankenhausaufenthalte sowie die effektiv erbrachten Leistungen während stationären Aufenthalten in den Kantonen Waadt, Genf, Wallis, Fribourg, Neuenburg, Jura und Bern, ermittelt und verglichen wurden. Die Studie konnte mithilfe technischer Unterstützung sowie wissenschaftlich ausgewerteten Daten des Walliser Gesundheitsobservatoriums (WGO) realisiert werden. Pressemitteilung CLASS / Präsentation CLASS / vollständiger Bericht

 


WGO – Donnerstag, 19. Oktober 2017 von 13.30 bis 17.30 Uhr: Das WGO organisiert seine dritte Jahrestagung zum Thema "Qualität der Gesundheitsversorgung: wie evaluieren? wie verbessern?" in der SUVA-Klinik in Sion.

 

Das detaillierte Programm finden Sie auf unserer Website. Sie können sich jetzt registrieren. Mehr

 

  

 

BFS - Bestand und Entwicklung der Bevölkerung, definitive Ergebnisse 2016. Ende 2016 belief sich die ständige Wohnbevölkerung des Kantons Wallis auf 339’176 Einwohner. Im Vergleich zum Ende 2015 hat sie um 3'480 Einwohner (+1%) zugenommen. Sieben Gemeinden (Sitten, Martinach, Vétroz, Collombey-Muraz, Conthey, Nendaz und Savièse) erklären die Hälfte der Bevölkerungszunahme des Kantons (+1'800 Einwohner). Sitten ist die Gemeinde mit der grössten Bevölkerungszunahme (+467 Einwohner). 54 von 134 Gemeinden haben eine Bevölkerungsabnahme erlebt. Randogne ist die Gemeinde mit der grössten Bevölkerungsverminderung (-200 Einwohner). Mehr


 

WGO – Indikatoren der Spitäler (stationäre Pflege), Daten 2015 und 2016. Die Indikatoren geben Informationen über die Aktivität, das Personal, die Finanzen und die Finanzierung der Spitäler des Kantons Wallis. Daten nach Spital (Excel-Dokument) erlauben, die verschiedenen Spitäler zu vergleichen. 2015 beschäftigten die Walliser Spitäler 6'199 Vollzeitmitarbeiter. Von insgesamt 51'949 Hospitalisierungen von im Wallis wohnhaften Patienten in den Walliser Spitälern (alle Hospitalisierungstype zusammengenommen) fanden 6'992, d.h. 13.5% der Gesamtzahl der Hospitalisierungen, in einem ausserkantonalen Spital statt. Mehr

 



 

 

 

Archiv

 

Prävention und Gesundheitsförderung

Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) - Stürze im Alter müssen nicht sein
 

Artikel des Nouvelliste/WB Extra: Commencer la course à pied

 

Antidote: Angst – Kopf voller Sorgen: Eine Routinekontrolle beim Arzt, ein unerwarteter Brief, es gibt unzählige Befürchtungen für Leute, die unter der Generalisierten Angststörung leiden. Das Gefühl der Besorgtheit kann sie den ganzen Tag lang beschäftigen und von der Realität fernhalten. Sie sind permanent angespannt und ihr Herz rast. Dazu kommen Schlafstörungen, Beklemmungsgefühle und regelmässige Rückenschmerzen.  Mehr

Kontakt
Walliser Gesundheits-observatorium
Av. Grand-Champsec 64
CH - 1950 Sion

Tel. +41 27 603 49 61
Fax +41 27 603 49 53
E-Mail
© 2010 OVS. All rights reserved.   Sitemap.   Powered by /boomerang.