Kosten des Gesundheitssystems nach Leistungen

Dieser Indikator zeigt die Kostenentwicklung und die Kostenverteilung des Gesundheitssystems nach den verschiedenen, durch die Leistungserbringer erbrachten Leistungen. Diese werden nach ihrer Funktion und nicht nach der Stelle der Sach- oder Dienstleistung aufgelistet. Im Gegensatz zu den Kosten nach Leistungserbringer sieht sich das BFS hier mit Lücken konfrontiert, die für die Jahre vor 1995 nicht geschlossen werden können.

Die Gesundheitskosten stellen die Gesamtkosten der Sach- (Medikamente, Hörgeräte, …) und Dienstleistungen (Arztbesuchen, Eingriffen, …) des schweizerischen Gesundheitswesens während eines Jahres dar. Die Kosten werden aus drei verschiedenen Perspektiven betrachtet: nach Leistungserbringern, Leistungen und Finanzierungsregimes.

 

Kostenentwicklung nach Leistungen

Kosten des Gesundheitswesens nach Leistungen, Schweiz, seit 1995 (in Mrd. CHF)

 

Die verschiedenen Dienstleistungen werden in folgende sechs Kategorien aufgeteilt:

  1. Die Kategorie „Stationäre Kurativbehandlung“ beinhaltet die somatische Akutbehandlung, die Psychiatriebehandlung und die Geburtshausbehandlung im stationären Bereich.
  2. Die Kategorie „Ambulante Kurativbehandlung“ beinhaltet die ambulante Behandlung in Tageskliniken, die ambulante somatische Akutbehandlung im Spital, die ärztliche Behandlung (ambulant), die Zahnbehandlung, die ambulante Psychiatrie- und Psychologiebehandlung, die ambulante Geburtshilfe und andere kurative Therapien.
  3. Die Kategorie „Rehabilitation“ beinhaltet die Stationäre Rehabilitation, die Rehabilitation in Tageskliniken und die ambulante Rehabilitation.
  4. Die Kategorie „Langzeitpflege“ beinhaltet die Langzeitpflege in Institutionen und die Häusliche Langzeitpflege (Pflege, Haushalt, etc.).
  5. Die „Andere Leistungen“ bezeichnen in medizinischen Labors durchgeführte Untersuchungen (davon auszunehmen sind die spitalinternen und in Arztpraxen vorgenommenen Untersuchungen), die Radiologie in Röntgeninstituten und bei Spezialärzten für Radiologie in Praxistätigkeit (ohne Radiologie in Spitälern und Arztpraxen), den Patiententransport und die Rettungsdienste. 
  6. Der „Verkauf von Gesundheitsgütern“ beinhaltet den Vertrieb von Medikamenten (Apotheken, Drogerien und Ärzte) und therapeutischen Apparaten.
  7.  Die „Prävention“ enthält die Massnahmen der Prävention und der Gesundheitsförderung, so etwa die Alkohol- und Drogenprävention oder Prävention von Infektionskrankheiten, von Berufskrankheiten und Unfällen (Berufs- und Nichtberufsunfälle), die Lebensmittelkontrolle und die Schulgesundheit.
  8. Die „Verwaltung“ umfasst die administrativen Tätigkeiten, die durch die Sozial- und Privatversicherungen, sowie das öffentliche Gesundheitswesen anfallen.

 

 

Kostenverteilung nach Leistungen

Aufteilung der Kosten des Gesundheitswesens zwischen Leistungen, Schweiz, (in Mrd. CHF und in %)

 


Zusätzliche Informationen

Excel-Quelldokument

Bibliographie und Datenquellen:

  • Kosten des Gesundheitswesens nach Leistungen (Tabelle T 14.5.1.3), Bundesamt für Statistik (BFS), 2021.